Nach intensiven Diskussionen und Abwägungen zum Thema Wetter entschlossen wir uns kurzfristig am Nachmittag des 4. August, das Bärengrabenheuen zu starten. Damit es schneller ging, mähte Hansueli Frey mit dem 2,5m Balken-Mäher von Dani und der NVRL-Mäher durfte dieses Jahr in der Garage bleiben. Mitgeholfen beim Mähen haben Simeon Merz und Paul Gass.

Beim Mähen am Freitag und am Samstagmorgen haben wir vom Rand und unter den Bäumen das Gras zusammengerecht und es dann über den Sonntag liegen gelassen.

Am Montagmorgen traf die Heuerschar - Hansueli Frey, Simeon Merz, Paul Gass, Marianne Schweizer, Walter Schwab und Philipp Müller - um 10h15 im Bärengraben ein. Der angekündigte Regenguss vom Sonntag war ausgeblieben und so konnten wir gleich damit beginnen, Mahden aufzuschichten.

Über den Mittag machte Simeon ein Feuer und wir brieten die traditionellen Picknick-Cervelats. Um 13h15 kam dann Dani Steffen und holte das Heu mit dem Ladewagen ab.

 

Paul Gass