Statuten

Art. 1.      Name und Sitz

1.1.       

Unter dem Namen „Natur und Vogelschutzverein Reigoldswil – Lauwil», in der Folge nur noch mit NVRL bezeichnet, besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches. Der NVRL löst den seit dem 29.01.1922 bestehenden Obstbau- und Vogelschutzverein Reigoldswil und Umgebung ab.

1.2.       

Sitz des Vereins ist der jeweilige Wohnort der Präsidentin oder des Präsidenten.

1.3.       

Der Verein ist parteipolitisch und konfessionell ungebunden.

1.4.       

Funktionsbezeichnungen gelten für beide Geschlechter.

Art. 2.      Zweck

Der NVKL fördert und unterstützt den Natur- und Vogelschutz durch das Erhalten und Wiederherstellen naturnaher Lebensräume für Flora und Fauna. Er versucht dies zu verwirklichen, indem er:

  • die Bevölkerung durch Mitteilungen, Vorträge, Exkursionen, Ausstellungen usw. aufklärt
  • die Interessen des Natur- und Vogelschutzes beim Erlassen gesetzlicher Bestimmungen, die Flora und Fauna betreffen, vertritt
  • das Erschliessen, Erhalten und Pflegen von Naturschutzgebieten, Hochstammobstbäumen, und das Erhalten von Biotopen für gefährdete Tier- und Pflanzenarten unterstützt, sowie das Beschaffen und Unterhalten vor' künstlichen Nisthilfen
  • die Jugend für die Belange des Natur- und Vogelschutzes motiviert
  • mit Organisationen zusammenarbeitet, die ähnliche Ziele verfolgen.

Art. 3.      Mitgliedschaft

3.1.       

Mitglied des Vereins kann jede Person werden, die den Verein unterstützt. Firmen und juristische Personen können lediglich Gönner werden. Die Aufnahme erfolgt durch den Vorstand.

Nach erfolgter Aufnahme werden dem Neumitglied die Statuten zugestellt.

3.2.       

Der NVRL besteht aus Ehrenmitgliedern, Aktivmitgliedern und Gönnern. Stimmberechtigt sind die Ehren- und Aktivmitglieder.

3.3.       

Aktivmitglieder sind Mitglieder, welche den entsprechenden Aktivmitgliederbeitrag bezahlen.

3.4.       

Ehrenmitglieder werden durch den Vorstand vorgeschlagen und durch die GV bestätigt.

Art. 4.      Austritt und Ausschluss

4.1.       

Die Mitgliedschaft erlischt durch Austritt, Tod, Ausschluss oder Auflösung des NVRL

4.2.       

Der Austritt von Mitgliedern kann jederzeit durch schriftliche Mitteilung an den Vorstand erfolgen.

4.3.       

Ein Mitglied kann ausgeschlossen werden. wenn es erheblich gegen die Statuten oder die Interessen des NVRL verstösst. Auf Antrag des Vorstandes entscheidet die Generalversammlung mit der Zweidrittelmehrheit der Stimmen der anwesenden Mitglieder.

Art. 5.      Finanzen

Die Aktvmitgliederbeiträge werden für Einzelmitglieder und Familien auf Vorschlag des Vorstandes durch die Generalversammlung festgelegt.

Für Gönner wird auf Vorschlag des Vorstandes durch die Generalversammlung ein Mindestbeitrag festgelegt.

5.1.       

Die Ehrenmitglieder sind vom Mitglieder-beitrag befreit.

5.2.       

Für Verpflichtungen des Vereins haftet einzig das Vereinsvermögen. Eine persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.

Art. 6.      Organisationen

Die Organe des NVRL sind:

  • die Generalversammlung
  • der Vorstand
  • die Rechnungsrevisoren

Weitere Organe können durch die Generalversammlung bestellt werden.

Art. 7.      Generalversammlung

7.1.       

Die ordentliche Generalversammlung findet jährlich statt. Sie wird vom Vorstand schriftlich, unter Bekanntgabe der Traktanden, mindestens vierzehn Tage vorher einberufen.

7.2.       

Eine ausserordentliche Generalversammlung kann auf Antrag des Vorstandes oder eines Viertels der Mitglieder einberufen werden.

7.3.       

Die Generalversammlung wählt den Präsidenten, den Kassier, die übrigen Vorstandsmitglieder sowie die Rechnungsrevisoren.

Sie genehmigt den Jahresbericht des Präsidenten, die Jahresrechnung sowie den Bericht der Rechnungsrevisoren.

7.4.       

Anträge zuhanden der Generalversammlung sind jeweils 30 Tage vor der GV schriftlich einzureichen. Die Anträge sind der Einladung zur GV beizulegen.

Art. 8.      Vorstand

8.1.       

Der Vorstand besteht aus mindestens 5 Mitgliedern:

  • Präsident
  • Vizepräsident
  • Kassier
  • Sekretär
  • Beisitzer

8.2.       

Der Vorstand arbeitet ehrenamtlich. Er wird auf zwei Jahre gewählt. Er konstituiert sich, mit Ausnahme des Präsidenten und des Kassiers, selbst

8.3.       

Der Präsident vertritt den NVRL nach aussen und führt die rechtsverbindliche Unterschrift für den Verein. Er wird im Verhinderungsfall vom Vizepräsidenten vertreten.

8.4.       

Der Vorstand verfügt im Einzelfall über eine Ausgabenkompetenz von Fr. 1000.-. Für die Verbindlichkeiten des Vereins haftet nur das Vereinsvermögen. Eine persönliche Haftung ist ausgeschlossen.

Art. 9.      Rechnungsrevisoren

Die Generalversammlung wählt zwei Rechnungsrevisoren und einen Ersatzrevisor auf die Dauer von zwei Jahren. Die Amtsdauer soll nicht länger als vier Jahre betragen.

Die Revisoren verpflichten sich, die Jahresrechnung zu prüfen, und sie legen der Generalversammlung schriftlich Bericht und Antrag vor.

Art. 10. Abstimmungen und Wahlen

10.1.   

Für Beschlüsse über Fusion oder Auflösung des Vereins ist eine Mehrheit von zwei Dritteln der abgegebenen Stimmen notwendig.

10.2.   

Die übrigen Beschlüsse sowie Statutenrevisionen werden mit dem absoluten Mehr der stimmenden Mitglieder gefasst.

10.3.   

Bei Wahlen gilt im ersten Wahlgang das absolute Mehr, im zweiten Wahlgang das relative Mehr. Bei Stimmengleichheit entscheidet das Los.

10.4.   

Abstimmungen und Wahlen finden offen statt, sofern nicht mindestens fünf Mitglieder geheime Wahl oder Abstimmung beantragen.

Art. 11. Auflösung des Vereins

11.1.   

Die Auflösung des Vereins kann nur durch eine ordentliche oder ausserordentliche Generalversammlung beschlossen werden, insofern sich nicht mindestens acht Mitglieder für das Weiterbestehen des NVRL entscheiden und den NVRL weiterführen.

11.2.   

Bei der Auflösung des Vereins fällt das Vereinsvermögen einer Organisation mit ähnlichen Zielsetzungen zu. Die vereinsauflösende GV bestimmt die Begünstigten.

Art. 12. Inkraftsetzung

Diese Statuten treten mit der Annahme durch die Generalversammlung in Kraft und ersetzen die Statuten vom 21. Februar 1998.

Reigoldswil, den 17. Februar 2001

Der Präsident: Markus Bader, Reigoldswil

Der Sekretär: Hanspeter Aeschimann, Reigoldswil